Tobias-Haus richtet Besuchsraum ein

Am Donnerstag, den 7. Mai öffnet ein Besuchsraum im Ahrensburger Pflegeheim Tobias-Haus seine Türen. Bewohner können dort bis zu zwei Besucher aus einem Haushalt empfangen.

Ahrensburg – Die schleswig-holsteinische Landesregierung hat beschlossen, dass Bewohner von Pflegeheimen wieder Besuch empfangen dürfen. Voraussetzungen sind unter anderem, dass die Einrichtung ein individuelles Besuchskonzept vorlegt und Hygienestandards eingehalten werden. Das Tobias-Haus Alten- und Pflegeheim in Ahrensburg hat bereits ein Konzept erarbeitet und mit dem Gesundheitsamt des Kreises Stormarn abgestimmt. „Wir freuen uns, am Donnerstag unseren neuen Besuchsraum zu eröffnen“, kündigt Heimleiter Thorsten Hoja an.

Der Besuchsraum ist untergebracht im circa 60 Quadratmeter großen Café im Erdgeschoss der Einrichtung. Er kann von zwei Bewohnern aus demselben Wohnbereich gleichzeitig genutzt werden. Diese können jeweils bis zu zwei in einem Haushalt lebende Besucher aus ihrem engsten sozialen Umfeld empfangen. Zum Schutz vor einer Übertragung mit dem Coronavirus hat die Firma ML Messebau aus Niedersachsen in dem Raum Trennwände mit Plexiglasplatten installiert.

„Soziale Kontakte zu den An- und Zugehörigen sind wichtig für das Wohlbefinden und die psychische Stabilität unserer Bewohner“, so Hoja. „Mit dem Besuchsraum können wir Ausnahmen vom Besuchsverbot machen und dafür sorgen, dass dabei das Ansteckungsrisiko für die Senioren so gering wie möglich ist.“

Für den Betrieb des Besuchsraums hat das Pflegeheim drei neue Mitarbeiter eingestellt. Diese empfangen die Besucher, registrieren ihre Kontaktdaten und bringen sie dann durch den Garten zum Hintereingang des Cafés. Vor dem Besuch desinfizieren sich Bewohner und Besucher mit einem bereitstehenden Händedesinfektionsmittel die Hände. Besucher müssen zudem einen Mund-Nasen-Schutz oder eine selbst gefertigte Mund-Nasen-Bedeckung mitbringen und während der gesamten Zeit tragen. Nach dem Besuch wird der Raum gereinigt. Ausgenommen von der Besuchsregelung sind Personen mit akuten Atemwegserkrankungen oder fieberhaften Erkrankungen. Diese dürfen die Einrichtung auf keinen Fall betreten.

Besuche sind ausschließlich nach vorheriger Anmeldung zu folgenden Zeiten möglich: täglich außer dienstags, jeweils um 10 Uhr, 11 Uhr, 14 Uhr, 15 Uhr und 16 Uhr. Die Besuchszeit je Bewohner ist vorerst auf einmal 45 Minuten alle 14 Tage begrenzt. Zur Terminabsprache können An- und Zugehörige montags bis freitags von 9 bis 15 Uhr unter der Telefonnummer 04102/ 806 590 anrufen.

Bildunterschrift: Ein Bewohner im neuen Besuchsraum des Tobias-Hauses (Foto: Sabine Kummert / Tobias-Haus)

Ein Bewohner im neuen Besuchsraum des Tobias-Hauses (Foto: Sabine Kummert / Tobias-Haus)

Pressemitteilung als PDF downloaden